Sie sind hier: Aktuell / Programm

WIRD VERSCHOBEN Haller Bach Tage: "Der Umweg zum Herzen"

Di, 02.02.2021, 19:30 Uhr
iCalendar

Das Konzert muss leider verschoben werden!! Der Ausweichtermin folgt in Kürze.

 

Haller Bach Tage: "Umwege zum Herzen" © Foto: privat

„Der Umweg zum Herzen“

Musik von Byrd, Bach, Pignolet de Montéclair u.a.

Texte aus „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce 

In diesem Programm widmen sich Flautando Köln und Heikko Deutschmann mit Musik und Worten einem Thema, das so alt ist, wie die Menschheit und doch brandaktuell: Vermögen wir der Krise etwas entgegenzusetzen oder erstarren wir vor der Gefahr, verharren wir in Angst?

Mit Mut und Einsatz können wir sowohl individuelle als auch kollektive Lösungen finden. Harold Fry, der sympathische Protagonist in Rachel Joyce‘ Geschichte, macht es uns auf herzerwärmende Weise vor. Ihr Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ eroberte im Nu die Herzen rund um die Welt.

Flautando Köln - das renommierte Blockflötenquartett steht seit 29 Jahren für brillantes Zusammenspiel auf höchstem technischem Niveau, gepaart mit Temperament, Charme und Witz.

So souverän, wie sich die vier Musikerinnen auf internationalem Parkett bewegen, so innovativ sind sie auch bei der Entdeckung neuer genreübergreifender Literatur. Mit großem Stilgefühl und Fantasie arrangieren sie Werke aller Epochen für ihre Besetzung, die nicht nur mit mehr als 40 Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart aufwartet, sondern auch mit der vielgelobten Sopranstimme von Ursula Thelen eine weitere Facette erklingen lässt. Seien es feurige mittelalterliche Spielmannstänze, virtuose Barockkonzerte, wehmütige türkische Volkslieder oder aber ein dramatisches Chanson von Kurt Weill, Flautando Köln überrascht seine Zuhörer immer wieder mit nie Dagewesenem und begeistert Publikum wie Kritiker gleichermaßen.

Heikko Deutschmann, Foto: Mathias Bothor © Stadt Halle (Westf.)Heikko Deutschmann erhielt nach der Schauspielausbildung an der Berliner Hochschule der Künste sein erstes Theater-Engagement an der Berliner Schaubühne und spielte dann unter Regie-Größen wie Robert Wilson, Jürgen Flimm, Ruth Berghaus, Jürgen Gosch, Werner Schroeter und Alexander Lang. Parallel dazu startete er eine Film- und Fernsehkarriere mit Produktionen wie „Der Laden“ (Grimme-Preis 1999) oder „Schicksalsjahre“ sowie zahlreichen Gastrollen in bekannten Krimi-Reihen wie dem „Tatort“ oder „Rosa Roth“. Auch als Regisseur feiert Deutschmann Erfolge.

Ausführende:

Flautando Köln:
Susanna Borsch
Susanne Hochscheid
Ursula Thelen
Kerstin de Witt

Heikko Deutschmann, Lesung 

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:1. Kategorie: 14 Euro, 8 Euro ermäßigt
2. Kategorie: 10 Euro, 6 Euro ermäßigt
3. Kategorie: 6 Euro, 3 Euro ermäßigt
Tickets sind HIER erhältlich
«zurück