Sie sind hier:

JUBILAUMS-ORCHESTERKONZERT

Mi, 13.02.2013, 20:00 Uhr

 

Johann Sebastian Bach

Ouverture Nr. 3 BWV 1068
Ouverture Nr. 4 BWV 1066
Kantate Jauchzet Gott BWV 51
3.Brandenburgisches Konzert BWV 1048

Ausführende :
Dorothee Mields, Sopran
Ensemble aperto, Leitung : Martin Rieker

Dorothee Mields © A.Vandervegt, 2011Dorothee Mields, Sopran, ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt. Ihre makellose Technik und die schwerelose Klarheit ihrer Stimme prädestinieren sie ebenso für die Werke zeitgenössischer Komponisten. Sie konzertiert mit dem Collegium Vocale Gent, dem Freiburger Barockorchester, der Nederlandse Bachvereiniging, dem Bach-Collegium Japan, RIAS Kammerchor, Orchestra of the 18th Century, Beethoven-Orchester Bonn, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, L’Orfeo Barockorchester, der Lautten Compagney und dem Klangforum Wien ; mit Dirigenten wie Stefan Asbury, Ivor Bolton, Frans Brüggen, Beat Furrer, Paul Goodwin, Philippe Herreweghe, Gustav Leonhardt, Sir Roger Norrington, Emilio Pomárico, Hans-Christoph Rademann, Masaaki Suzuki und Jos van Veldhoven. Eine stetig wachsende Diskographie mit etlichen preisgekrönten Aufnahmen dokumentiert ihr künstlerisches Schaffen.

Ensemble Aperto © Ensemble ApertoEnsemble aperto – der Name ist zugleich Programm : gleichberechtigter Dialog aller Musizierenden. Mit dieser Idee gründeten die Geigerin Elfriede Stahmer und die Cellistin Ulrike Mix 1991 das Ensemble aperto. Das Repertoire umfasst Kammermusik- und  Orchesterliteratur des Barocks und der Klassik. Alle Mitglieder blicken auf eine intensive Auseinandersetzung mit der Musik verschiedener Epochen und dem jeweils dafür bevorzugten Instrumentarium zurück. Sie haben Erfahrungen gesammelt in international renommierten Ensembles (u. a. La Petite Bande, Amsterdam Barockorchester, Philippe Herreweghes Orchester). Als Gäste gesellten sich u. a. Monica Huggett, Ku Ebbinge und Sarah Cunningham zu dem Ensemble.

Rieker, Martin © Rieker, MartinKMD Martin Rieker ist seit 25 Jahren Kantor in Halle Westfalen. Geboren 1953 in Heilbronn. Nach einer Ausbildung als Orgelbauer beendete er 1970 sein Kirchenmusikstudium in Esslingen. Im selben Jahr gewann er den Orgelimprovisationspreis der ev. Ausbildungsstätten in der BRD in Stuttgart. Ab 1977 Studium an der Musikhochschule in Wien bei Michael Radulescu und Anton Heiller im Fach Künstlerisches Orgelspiel. 1978 übernahm er die einzige hauptamtliche Kirchenmusikerstelle in Österreich an der evangelischen Stadtkirche in Wien. Gründung des Ev. Kammerchores Wien-Innere Stadt und der Reihe Bach-Kantatenvespern. 1980 Wahl zum Obmann des Verbandes für ev. Kirchenmusik in Österreich. 1985 übernahm er die Wiener Bach-Gemeinde. Martin Rieker ist Leiter der Haller Musikschule und der Veranstaltungsreihen Haller Bach-Tage sowie MusikHerbst. Dozent an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford. Er hat entscheidenden Anteil an Weiterentwicklung und Perfektionierung der Chorarbeit in der Johanniskantorei. Die Bach-Tage wurden unter seiner Leitung zu einem Festival, das sich weit über die Grenzen des Altkreises Halle Westfalen hinaus einen hervorragenden Namen erworben hat.

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
Kreisgymnasium Halle, Aula, Halle (Westf.)
Veranstalter
Stadt Halle und St. Johanniskantorei
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183164
Homepage: www.haller-bach-tage.de
«zurück