Sie sind hier:

Haller Bach Tage: „Solenne Fest- und Freudenkonzerte“

So, 12.09.2021, 18:30 Uhr
iCalendar

Vorher 31.01.2021 / 16.05.2021

Die bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit.

Haller Bach Tage: „Solenne Fest- und Freudenkonzerte“ © Stadt Halle (Westf.)Das Konzertprogramm steht ganz Zeichen des vierhundertsten Todestages des Michael Praetorius, des einflussreichsten deutschen Komponisten der Zeit um 1600, der am 15. Februar 1621 in Wolfenbüttel verstarb. Bekannt ist er heute vor allem für sein dreibändiges Druckwerk „Syntagma Musicum“, das in den Jahren 1614-1619 erschien und in dem er einen detaillierten Einblick in die Musikauffassung seiner Epoche gibt. Zu seinen Lebzeiten war er aber überwiegend für seine geistlichen Vokalkompositionen bekannt, die vom einfachen vierstimmigen Choral bis hin zu großen, mehrchörigen Konzerten im venezianischen Stil reichen. Neben Werken von Praetorius erklingen auch Werke seines jüngeren Zeitgenossen Heinrich Schütz, der die meiste Zeit seines Lebens als Hofkapellmeister in Dresden und somit als Nachfolger von Praetorius wirkte. Da Werke von Praetorius und Schütz in verschiedenen Orten Westfalens belegt sind, ist das eine oder andere Werk vielleicht auch schon vor vierhundert Jahren in der Haller St. Johanniskirche erklungen.

Das Johann Rosenmüller Ensemble wurde 1995 von dem Zinkenisten Arno Paduch in Leipzig gegründet. Seitdem hat das Ensemble zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland, z. B. beim Rheingau Musikfestival, bei der Ansbacher Bachwoche, den Mitteldeutschen Heinrich- Schütz-Tagen, dem MDR Musiksommer, den Leipziger Bachtagen sowie in Italien, Tschechien, Polen, Österreich und in der Schweiz gegeben und zählt zu den führenden deutschen Ensembles für Alte Musik. Die CD-Aufnahmen des Ensembles haben in zahlreichen deutschen und internationalen Fachzeitschriften hervorragende Kritiken erhalten.

Arno Paduch studierte Musikwissenschaft in Frankfurt/M. sowie Zink und Historische Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis. Er arbeitet regelmäßig mit den wichtigsten Ensembles für Alte Musik in Deutschland zusammen. 1992 wurde er zum Dozenten für Zink und Ensemblemusik an die Abteilung für Alte Musik der Musikhochschule in Leipzig berufen. Neben seiner musikalischen Tätigkeit hat er mehrere Aufsätze zur Musik des 16. und 17. Jahrhunderts veröffentlicht. Von 2015 bis 2018 leitete er das Festival Dalheimer Sommer im ehemaligen Kloster Dalheim in Lichtenau/Westfalen, seit 2018 ist er Präsident der Internationalen Heinrich-Schütz-Gesellschaft.

Ausführende:

Vokalsolisten
Johann-Rosenmüller-Ensemble
(Leitung: Arno Paduch)
Friedemann Engelbert
Gesamtleitung 

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:1. Kategorie: 20 Euro, 12 Euro ermäßgt
2. Kategorie: 15 Euro, 8 Euro ermäßigt
3. Kategorie: 10 Euro, 5 Euro ermäßgt
Tickets sind HIER erhältlich
«zurück