Sie sind hier: Archiv / Programme

GROSSES FEST-CHORKONZERT II

Sa, 09.02.2013, 17:00 Uhr

Antonin Dvoˇrak (1874–1939)
Te Deum opus 103

Burghard Schloemann (*1935)
Es sungen drei Engel opus 6

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Osanna aus der h-moll-Messe BWV 232

Anton Bruckner (1824–1896)
Te Deum

Ausführende :
Cornelie Isenbürger, Sopran ; Dagmar Linde, Alt
Daniel Johannsen, Tenor ; Jens Hamann, Bass
Bach-Chor der Johanniskantorei Halle Westfalen
Ruth Seiler, Orgel

Isenbürger, Cornelie © Isenbürger, CornelieCornelie Isenbürger, Studium an der Folkwang-Hochschule in Essen und an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung. Preisträgerin des Gesangswettbewerbs der NRW-Musikhochschulen. Während des Studiums Beginn einer intensiven Konzerttätigkeit, u. a. beim Westfälischen Musikfest, Düsseldorfer Altstadtherbst, Festwochen Hannover-Herrenhausen. Konzertreisen ins europäische Ausland. Erstes Festengagement am Landestheater Coburg, z. Z. Ensemblemitglied des Theaters Bielefeld mit Gretel in Hänsel und Gretel, Pamina (Zauberflöte), Maria in West-Side-Story, Almirena in Händels Rinaldo u. v. m. Gastengagements an deutschen Theatern und Festspielen.

Linde, Dagmar, Portrait © Linde, DagmarDagmar Linde, Alt, studierte in Düsseldorf und Frankfurt Kirchenmusik und Gesang. Privat setzte sie ihre Studien bei Heiner Eckels (Detmold) und Dieter Müller (Düren) fort. In Meisterkursen u. a. bei Julia Hamari, Kurt Widmer und Helmuth Rilling vervollständigte sie ihre Ausbildung. Sie ist Finalistin im Podium junger Gesangssolisten des Verbands deutscher Konzertchöre. Beim internationalen Wettbewerb TIM in Rom 2006 erhielt sie den 2. Preis in Gesang. Dagmar Linde hat an der Universität Witten/Herdecke einen Lehrauftrag für Gesang. Sie wirkte mit bei CD-Produktionen, Uraufführungen, Fernseh- und Funkübertragungen und ist gefragte Interpretin bei Liederabenden und Konzerten u. a. beim Rheingau-Festival, Bach-Fest Thüringen, Moselfestival und Klangvokal Dortmund.

Hamann, Jens, Portrait © www.jens-hamann.deJens Hamann war Mitglied der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben, des Kammerchors Stuttgart und der Gächinger Kantorei. Er absolvierte sein Studium an der Staatl. Musikhochschule Mannheim bei Rudolf Piernay und in der Opernschule. 2006 erhielt er den Sonderpreis Alte Musik des Saarländischen Rundfunks für  herausragende Leistungen im Bereich Oratoriengesang und ist Bach-Preisträger des renommierten XVI. Int. Joh.-Seb.-Bach-Wettbewerbs 2008 in Leipzig. Mit dem MIDEM Classical Award 2007 wurde die Carus-Produktion von Michael Haydns Requiem als beste Ersteinspielung mit dem Kammer-Chor Saarbrücken unter Georg Grün ausgezeichnet. Zuletzt sang Hamann in Russland, Belgien und Italien, wo eine Aufführung von Haydns Harmoniemesse im Petersdom zu Rom unter Helmuth Rillings Leitung stattfand. Jens Hamann übernahm 2009 die Bariton-Partie in Brittens War Requiem auf einer Tournee durch Frankreich, Polen und Deutschland. In der Passionszeit 2010 hat er die Bach-Passionen u. a. in der Berliner Philharmonie, der Nürnberger Meistersingerhalle, dem Herkulessaal der Münchener Residenz sowie in Hamburgs Hauptkirche St. Michaelis gesungen und musizierte im Herbst 2010 erstmals mit Sigiswald Kuijken und La Petite Bande.

Johannsen, Daniel © Johannsen, DanielDaniel Johannsen, in Wien geboren ; seit 1998 Auftritte in Europa, Nordamerika und Japan, regelmäßige Konzerte im Wiener Musikverein und Konzerthaus ; Teilnahme an Festivals wie styriarte, Israel Festival, Salzburger Festspiele. Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten (u. a. Nikolaus Harnoncourt, Jordi Savall) sowie renommierten Orchestern (Wiener Symphoniker, Israel Philharmonic, L’Orfeo Barockorchester). Kirchenmusikstudium in Graz und Wien ; Gesangstudium bei Margit Fleischmann-Klaushofer sowie Lied und Oratorium bei Robert Holl (an der Wiener Musikuniversität) ; Abschluss mit Auszeichnung. Interpretationsunterricht bei Nicolai Gedda, Dietrich Fischer-Dieskau und Christa Ludwig. Zahlreiche Preise bei Wettbewerben. Viele CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Zweite Aufführung am Sonntag, 10. Februar 2013, 17:00 Uhr, in der Altstädter Nicolai-Kirche, Bielefeld

 

 

 

 

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstalter
Stadt Halle (Westf.) und St. Johanniskantorei
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183164
Homepage: www.haller-bach-tage.de
«zurück