Sie sind hier:

Eröffnungskonzert

Fr, 25.01.2019, 19:30 Uhr

Orgel & Trompete

Ausführende :
Rupprecht Drees, Trompete
An der Heintz-Orgel : Martin Rieker

Diese sehr beliebte Gattung wird 2019 die HALLER BACH-TAGE eröffnen. Ein Klangbild, das begeistert und an Festlichkeit keinen Wunsch offen lässt. Rupprecht Drees, Solotrompeter aus Weimar und »Haller Kind«, wird mit Martin Rieker musizieren. Die beiden werden im Wechsel Werke barocker und neuer Meister interpretieren. Dazwischen Orgelwerke aus vorbachscher Zeit und romantischer Epoche. Das genaue Programm wird kurz vor dem Konzert bekannt gegeben.Man darf gespannt sein, wie beide Musiker »ihren« Auftakt der Bach-Tage gestalten. 

Rupprecht Drees © Rupprecht DreesRupprecht Johannes Drees
wurde im westfälischen Halle geboren und studierte an der Musikhochschule Detmold bei Professor Max Sommerhalder, einem der angesehensten Trompeter und Pädagogen, aus dessen Klasse bereits zahlreiche international gefragte Trompeter hervorgegangen sind. Darüber hinaus besuchte er verschiedene Meisterkurse bei Pierre Thibaud, Bo Nilsson und Timofei Dokshitser. 2002 legte Rupprecht Drees seine künstlerische  Reifeprüfung an der Musikhochschule Detmold ab, zwei Jahre später folgte das Konzertexamen mit der höchsten Auszeichnung. Als Gast spielt er regelmäßig bei verschiedenen deutschen Orchestern wie dem SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg, dem Radio- Sinfonieorchester Frankfurt, dem Deutschen Symphonieorchester Berlin, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Bayerischen Staatsorchester, der Staatskapelle Halle (Saale) und anderen Sinfonie- und Opernorchestern. Von 2002 bis 2006 spielte Rupprecht Drees als Solotrompeter beim Göttinger Symphonie- Orchester, anschließend wurde er in gleicher Position an die Staatskapelle Weimar berufen. 2009 ging Rupprecht Drees zu einem einjährigen Engagement als Solotrompeter beim Tampere Philharmonic Orchestra nach Finnland sowie 2011 beim Danish National Symphony Orchestra in Kopenhagen. Er konzertiert außerdem regelmäßig mit verschiedenen Kammerorchestern und Ensembles – auch auf der ventillosen Naturtrompete – wie dem Münchener Kammerorchester, der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Händel-Festspielorchester Halle (Saale), Il Gardelino etc. sowie als Solist mit diversen Sinfonie- und Kammerorchestern. Mit verschiedenen Klavier- oder Orgelpartnern gibt Rupprecht Drees immer wieder Rezitale im deutschsprachigen Raum. Ausgedehnte Konzertreisen haben ihn in zahlreiche europäische Länder sowie nach Japan und Südkorea geführt. Auch bei vielen Festspielen ist er regelmäßig zu Gast, etwa bei den Salzburger Festspielen, dem Rheingau- Festival, dem Lucerne Festival etc.
Aufgrund seiner außerordentlich vielseitigen Tätigkeiten wurde Rupprecht Drees 2004 von der Europäischen Kulturstiftung Pro Europa der Europäische Förderpreis verliehen.

Portrait Martin Rieker © Stadt Halle (Westf.)KMD Martin Rieker
ist seit 31 Jahren Kantor in Halle Westfalen und wird in diesem Jahr das letzte Mal die HALLER BACH-TAGE leiten. Geboren 1953 in Heilbronn ; nach Ausbildung zum Orgelbauer beendete er 1976 sein Kirchenmusikstudium in Esslingen und gewann den Orgelimprovisationspreis der ev. Ausbildungsstätten in der Bundesrepublik Deutschland in Stuttgart. Ab 1977 Studium an der Musikhochschule in Wien bei Michael Radulescu und Anton Heiller im Fach Künstlerisches Orgelspiel. 1978 übernahm er die Kirchenmusikerstelle an der Evangelischen Stadtkirche in Wien. Gründung des Ev. Kammerchores Wien-Innere Stadt und der Reihe Bach-Kantatenvespern. 1980 Wahl zum Obmann des Verbandes für ev. Kirchenmusik in Österreich. 1985 übernahm er die Wiener Bach- Gemeinde. Martin Rieker war Dozent an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford und ist Orgelsachverständiger der Ev. Landeskirche von Westfalen. Unter seiner Leitung haben sich die HALLER BACH-TAGE weiter entwickelt und einen hervorragenden Namen erworben.

Eintrittskarten zum Presi von 12,- / erm. 6,- Euro sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.), Tel.: 05201/183152, oder unter kulturbuero@hallewestfalen.de

Rubrik
Kirchenmusik

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstalter
Johanniskantorei und Stadt Halle (Westf.)
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183-164
E-Mail:
«zurück