Sie sind hier:

Haller Bach Tage: Festgottesdienst "Jauchzet Gott in allen Landen"

So, 07.02.2021, 10:00 Uhr
iCalendar

Der Festgottestdienst ist ab dem 07.02.2021 um 10 Uhr auf dem YouTube Kanal "Evangelische Kirche Halle Westfalen"  abrufbar:

https://www.youtube.com/channel/UCxPbEURinaOvG9uP7fmiMbQ

Die Solokantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ aus dem Jahre 1730 ist ein jubelnder Lobpreis und Dank für Gottes Beistand, verbunden mit der Bitte um künftige Treue. Die Sopranpartie ist streckenweise sehr virtuos geführt und findet in der Trompetenstimme einen Gegenpol. Ähnlichkeiten zu der Form des Instrumentalkonzertes sind unverkennbar.

Der erste Satz hat einen ausgeprägt konzertant-virtuosen Charakter, während die Instrumente, diesmal ohne die Trompete, im zweiten und dritten Teil nur begleitende Funktionen für die Soprankoloraturen haben. Der als Choralbearbeitung angelegte vierte Satz kehrt dieses Prinzip wiederum um: Die Choralmelodie wird von der Solostimme in schlichter Form vorgetragen, begleitet von zwei konzertanten Violinen. Der Choral geht im abschließenden fünften Satz in ein als Fuge angelegtes Finale über, in das nun auch wieder die Trompete einstimmt.

Viola Blache war mit dem Vokalensemble „Sjaella“ wiederholt in Halle zu Gast. Sie studierte Gesang in ihrer Heimatstadt Leipzig und zurzeit in Amsterdam. Ihre Leidenschaft zum Ensemblegesang führte sie zu weiteren europäischen Spitzenensembles wie dem Collegium Vocale Gent, Vox Luminis oder der Niederländischen Bachvereinigung. Auch solistisch ist sie beim Bachfest Leipzig und anderen Alte-Musik-Festivals gefragt, wendet sich in letzter Zeit aber auch vermehrt der zeitgenössischen Musik zu.

Rupprecht Johannes Drees wurde in Halle geboren und studierte an der Musikhochschule Detmold, wo er die künstlerische Reifeprüfung und das Konzertexamen mit der höchsten Auszeichnung ablegte. Als Gast spielt er regelmäßig bei verschiedenen bedeutenden deutschen Orchestern. Als Solotrompeter ist er seit 2006 bei der Staatskapelle Weimar im Einsatz. Er ist einer der gefragtesten Interpreten auf der barocken Naturtrompete und musiziert regelmäßig mit Ensembles wie der Akademie für Alte Musik Berlin, Les Arts Florrisants, Collegium Vocale Gent u.a

Ausführende:

Viola Blache, Sopran
Rupprecht Drees, Trompete
Ensemble „Le nuove musiche“
(Gregor van den Boom, Leitung)
Friedemann Engelbert, Leitung
Superintendent Walter Hempelmann,
Predigt und Gottesdienstleitung

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
«zurück