Sie sind hier: Aktuell / Programm

CHORKONZERT I

Fr, 02.02.2018, 19:30 Uhr

Johann Sebastian Bach

Kantate BWV 64
Sehet, welch eine Liebe hat uns der Vater gezeiget
Motette BWV 227
Jesu, meine Freude
Kantate BWV 84
Ich bin vergnügt mit meinem Glücke
Kantate BWV 72
Alles nur nach Gottes Willen

Ausführende:
Tanya Aspelmeier, Sopran;
Anne Bierwirth, Alt;
Markus Rhein-Schomburg, Bariton;
Chorensemble der Johanniskantorei;
Ensemble Aperto;
Leitung: Martin Rieker

 Tanya Aspelmeier, Portrait © Tanya Aspelmeier      Tanya Aspelmeier, Sopran, studierte Gesang (Sparten Lied, Oratorium, Oper) an der Musikhochschule Hamburg. Repertoire von Barockoper und Operette bis zum zeitgenössischen Musiktheater, Oratorium und Lied. Gastengagements führten sie auf renommierte Festivals in Europa, Asien, Australien und Südamerika. Sie arbeitete mit Frieder Bernius, Ivor Bolton, Thomas Hengelbrock, Konrad Junghänel, Francoise Lasserre oder Ingo Metzmacher. Zahlreiche Rundfunk-/CD-Aufnahmen, u. a. erhielt die CD Bach,Lotti, Zelenka (Thomas Hengelbrock), bei der sie als Solistin mitwirkte, 2010 den Gramophone Award. Neben Gesangs- und Interpretationsmeisterkursen in Europa und Japan, Australien, lehrt die Gesangspädagogin seit 2008 an der Hochschule für Künste Bremen (Abteilung Alte Musik) und seit 2013 am Hamburger Konservatorium. Im Wagnerjahr 2013 debütierte sie unter Thomas Hengelbrock im Parsifal in Deutschland und Spanien. 2015 war sie u. a. in der Laeiszhalle Hamburg mit den Vier letzten Liedern von Richard Strauss zu hören. 2017 sang sie während der Eröffnungskonzerte der Elbphilharmonie.
 Anne Bierwirth © Anne Bierwirth     Anne Bierwirth, studierte Gesang und Historische Interpretationspraxis bei Prof. Heidrun Kordes an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Sie ist eine gefragte Konzert- und Oratoriensängerin. Ihr Repertoire reicht von Werken der Renaissance über Barock, Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Konzertengagements führten die Altistin in zahlreiche Städte Deutschlands und Europas sowie auf Konzertreisen nach Brasilien, China, Russland und Südafrika. Dabei arbeitete sie u. a. mit Marcus Creed, Thomas Hengelbrock, Hermann Max, Wolfgang Schäfer, Michael Schneider, Florian Heyerick und Winfried Toll zusammen. Sie ist zu Gast auf zahlreichen Festivals, wie dem Bach-Fest Leipzig, den Telemann-Tagen Magdeburg, dem Rheingau Musik-Festival, der Staufener Musikwoche und dem Zermatt-Festival. Diverse CD-und Rundfunk-Aufnahmen.
 Markus Rhein-Schomburg © Markus Rhein-Schomburg     Markus Rhein-Schomburg, geb. 1969, nahm mit 13 Jahren erstmals Orgelunterricht; seit 1985 diverse Organisten-Vertretungsdienste. 1989—1992 Organist in Hamm-Wiescherhöfen und -Uentrop. Unterricht bei Jörg Sondermann (Bönen) und Christoph Mehner (Hamm); 1994 C-Prüfung. 1992—2005 Organist an der Apostelkirche in Hamm. 1990 Eintritt in den Heinrich-Schütz-Kreis Hamm (Leitung: Karin Kasimir) sowie ins Vokalensemble Herringen unter Christoph Mehner. 1992—1994 Leiter des Kirchenchores der Ev. Christuskirche Hamm. Seit 1992 Mitglied des Haller Bach-Chores. Interpretationskurse bei Max Ciolek (Osnabrück), Gesangsunterricht bei Heiner Eckels (Detmold). Solistische Auftritte (Tenor) u. a. in Halle, Borgholzhausen, Hamm, Münster, Ahlen: Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns, Cruzifi xion von Ruppel, Messen von Mozart und Schubert; Ausschnitte aus der Winterreise (Schubert).
 Chorensemble St. Joahnniskantorei © Harald Peitz     Das Chorensemble der Johanniskantorei besteht überwiegend aus Sängerinnen und Sängern des Bach-Chores der Johanniskantorei Halle Westfalen. Die etwa 30 Mitglieder studieren unter der Leitung von Martin Rieker projektbezogen neuere Chormusik und Werke ein, die eher für eine kleinere Besetzung geeignet sind. Neben Werken a capella u. a. von Heinrich Schütz, Johannes Brahms, Johann Nepomuk David, Hugo Distler, Frank Martin und Anton Heiller wurden z. B. die Messe e-Moll von Anton Bruckner, das Magnificat und sämtliche Motetten sowie zahlreiche Kantaten von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Das Chorensemble wurde bereits mehrmals als Gastchor in die Kreuzkirche nach Dresden eingeladen.

Karten zum Preis von:
Kategorie A = 25,- Euro
Kategorie B = 16,- Euro / erm. 9,- Euro
Kategorie c = 12,- Euro / erm. 7,- Euro

sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.),
Tel.: 05201/183152
oder unter: kulturbuero@hallewestfalen.de

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstalter
Stadt Halle (Westf.) in Zusammenarbeit mit der St. Johanniskantorei
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183164
E-Mail:
Homepage: www.haller-bach-tage.de
«zurück