Sie sind hier:

CHORKONZERT I

So, 05.02.2017, 17:00 Uhr

Heinrich Schütz (1585–1682)
Musikalische Exequien (1636) opus 7
(SWV 279—281)

Teil 1 Nacket bin ich vom Mutterleibe kommen
Teil 2 Herr, wenn ich nur dich habe (Psalm 73)
Teil 3 Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden
fahren   - Selig sind die Toten

Johann Caspar Kerll (1627—1693)
Exultate Deo
Konzert für 2 Frauenstimmen und Generalbass 6

Johann Sebastian Bach
Christ lag in Todesbanden Kantate BWV 4

Ausführende: Anna Lena Schuppe, Eva Hage,
Steffen Schwendner, Gregor Finke ; Gesang
Chorensemble der Johanniskantorei
Ensemble Aperto, Leitung: Elfriede Stahmer
Gesamtleitung: Martin Rieker

Rieker und Stahmer © Haller BachtageMartin Rieker und Elfriede Stahmer sind bei den Haller Bach-Tagen seit Jahren gemeinsam aktiv für Musizieren auf höchstem Niveau, ob in kleiner oder großer Besetzung.
Ensemble Aperto – der Name ist zugleich Programm: gleichberechtigter Dialog aller Musizierenden. Mit dieser Idee gründeten die Geigerin Elfriede Stahmer und die Cellistin Ulrike Mix 1991 das Ensemble Aperto. Das Repertoire umfasst Kammermusik- und Orchesterliteratur des Barocks und der Klassik. Alle Mitglieder blicken auf eine intensive Auseinandersetzung mit der Musik verschiedener Epochen und dem jeweils dafür bevorzugten Instrumentarium zurück. Sie haben Erfahrungen gesammelt in international renommierten Ensembles (u. a. La Petite Bande, Amsterdam Barockorchester, Philippe Herreweghes Orchester). Als Gäste gesellten sich u. a. Monica Huggett, Ku Ebbinge und Sarah Cunningham zu dem Ensemble.

Anna Lena Schuppe © Anna Lena SchuppeAnna-Lena Schuppe, Sopran, kam als Tochter eines Kantors schon sehr früh mit Musik in Berührung. Ihre Gesangsausbildung begann sie in den Kinderchören und im Bach-Chor der Johanniskantorei Halle Westfalen. Den ersten Gesangsunterricht erhielt sie bei Cornelie Isenbürger am Theater Bielefeld. Bevor sie 2015 ihr Gesangsstudium für Alte Musik bei Peter Kooij und Tanya Aspelmeier an der Hochschule für Künste Bremen aufnahm, studierte sie Gesangspädagogik und Schulmusik bei Katharina Kutsch und Laurie Reviol an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Als Mitglied in diversen Chören und Barockensembles arbeitete sie u. a. mit Helmuth Rilling, Hans-Christoph Rademann und Frieder Bernius zusammen. Neben einer regen kammermusikalischen und Konzerttätigkeit ist sie begeisterte Gesangspädagogin und Chorleiterin.

Eva Hage, Portrait © Eva HageEva Hage stammt aus Halle Westfalen, wo sie, unter anderem in den Chören der Johanniskantorei, vielfältige musikalische Ausbildung genoss. Als Stipendiatin des Ev. Studienwerkes Villigst studierte sie Kirchenmusik, Schulmusik und Chordirigieren, bevor sie sich an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Thomas Heyer zur Mezzosopranistin ausbilden ließ (Diplom 2011). Wichtige Impulse erhielt sie in Kursen u. a. bei Rudolf Piernay sowie im Rahmen der Stuttgarter Bach-Akademie bei Ingeborg Danz. Sie ist regelmäßiger Gast in professionellen Ensembles wie dem Kammerchor Stuttgart, dem ChorWerk Ruhr und dem Orpheus Vokalensemble sowie Mitglied des Vokaltrios Maralauda. Seit 2011 lebt sie in Hamburg, wo sie auch als Chorleiterin (Cuori-Ensemble, Kodály-Chor Hamburg, Neuer Chor Hamburg) sowie Gesangspädagogin vielfältig tätig ist.

Steffen Schwendner © Steffen SchwendnerSteffen Schwendner, Tenor, studiert an der Hochschule für Musik Freiburg in der Klasse von Katharina Kutsch. Während seines Studiums debütierte er im Mai 2015 am Staatstheater Wiesbaden in der Rolle des Apollo in Galgianos La Dafne und sang zudem die Partie des Damon aus Händels Acis und Galatea in Märstetten, Schweiz. 2016 sang er einen der vier Crownies in Brittens Paul Bunyan an der Oper Frankfurt (Regie : Brigitte Fassbaender). Im Konzertfach konnte sich Steffen Schwendner ebenfalls gut etablieren. Im Frühjahr 2016 sang er die Tenorpartie der h-Moll-Messe von J. S. Bach im Rahmen des Abschlusskonzertes der Stuttgarter Bach-Akademie unter Leitung von Hans-Christoph Rademann.

Gregor Finke © Gregor FinkeGregor Finke, Bariton, studierte Kirchenmusik an der Folkwang-Hochschule Essen und Alte Musik, Hauptfach Gesang am Sweelinck Conservatorium Amsterdam. Er wirkte in verschiedenen Opernproduktionen, im Huelgas-Ensemble, der Schola Heidelberg und dem NDR Chor mit.

Karten zum Preis von:
Kategorie A = 25,- Euro
Kategorie B = 16,- Euro / erm. 9,- Euro
Kategorie c = 12,- Euro / erm. 7,- Euro

sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.),
Tel.: 05201/183152
oder unter : kulturbuero@hallewestfalen.de

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstalter
Johanniskantorei und Stadt Halle (Westf.)
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183164
Homepage: www.haller-bach-tage.de
«zurück