Sie sind hier: Aktuell / Programm

BAROCKKONZERT ZU DEN QUELLEN

So, 02.02.2020, 17:00 Uhr

MUSIK VON HEINRICH SCHÜTZ, JOHANN ROSENMÜLLER UND JOHANN SCHELLE

 Ensemble 1648 © Gerd Mothes

AUSFÜHRENDE

■Ensemble 1648, Leipzig 

Das Genie Johann Sebastian Bachs gedieh auf dem so fruchtbaren musikalischen Humus des 17. Jahrhunderts. Dabei erwiesen sich mitteldeutsche Komponisten als besonders nährstoffreiche Quellen für den neu entstehenden hortus musicus. Das Programm des Leipziger ENSEMBLE 1684 macht sich auf zu diesen Quellen und präsentiert vielfarbige, prachtvolle Schöpfungen dreier meisterhaft er Tonkünstler. Lassen Sie sich betören von der großartigen Musik mit Sängern, Bläsern, Streichern und Orgel!

Das Leipziger ENSEMBLE 1684 unter  Gewandhauschorleiter Gregor Meyer widmet sich vorrangig der Pflege vorbachscher Barockmusik. Den aktuellen Schwerpunkt bildet das OEuvre Johann Rosenmüllers, der die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts musikalisch wie kaum ein anderer geprägt hat. Insbesondere zu ihm entfaltet das Ensemble auch eine rege Forschungs- und Editionstätigkeit; die meisten der aufgeführten Werke werden aus (handschriftlichen) Quellen für die Programme neu aufbereitet und teilweise auch rekonstruiert. Das Ensemble gastiert u. a. beim Leipziger Bachfest, beim Heinrich- Schütz-Musikfest und beim MDR-Musiksommer. Im November 2017 erschien eine CD mit einem Querschnitt durch das Werk Johann Rosenmüllers, eine weitere ist für 2020 geplant. 

Eintrittskarten zum Preis von 12,- / erm. 6,- Euro sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Halle (Westf.), Tel.: 05201/183152, oder unter kulturbuero@hallewestfalen.de

Rubrik
Musik / Konzerte

Veranstaltungsort
St. Johanniskirche, Halle (Westf.)
Veranstalter
St. Johanniskantorei und Stadt Halle Westfalen
Kontaktdaten
Telefon: 05201 183164
E-Mail:
«zurück